Content Marketing mit Fachartikeln

Wir liefern nicht nur Fachartikel. Wir liefern Fachwissen von Fachleuten. Denn nur wer weiß, wovon er redet, kann unseren Qualitätsanforderungen gerecht werden und die hohen Ansprüche im Content Marketing erfüllen. Man kann Fachartikel nicht einfach recherchieren. Mann muss sie verkörpern.

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und Werkzeuge vorzubereiten oder Arbeit einzuteilen und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.“

Antoine de Saint-Exupéry

(1990-1944, französischer Schriftsteller und Pilot)

Content ist kompliziert.

Oh ja…

Nachdem auch wir für einige kapazitätsfressende und contentintensive Projekte anfänglich versucht haben, mit bekannten Textbörsen, freiberuflichen Hobby-Textern sowie Content-Agenturen zu kooperieren, haben wir am Ende doch eine folgenreiche aber konsequente Entscheidung getroffen: Content produzieren wir selber!

Ansprüche an Fachartikel sind im Web so vielseitig definiert, dass wir keine Übereinstimmung mit unseren Qualitätskriterien erzielen konnten. Es ist schlicht unmöglich, mit extern geliefertem Content effizient zu arbeiten. In rund 90% der gelieferten „Fachartikel“ war eine Nachbearbeitung zwingend erforderlich. Falsche Syntax, stilistische Mängel, inkorrekt genutzte -Tags oder vom Texter „gut gemeintes“ Keyword-stuffing zogen einen Editieraufwand nach sich, der die eigentliche Produktionszeit fast verdoppelt hat. Inakzeptabel!

Warum billiger Content schlechter Content ist

Ein kleines Rechenbeispiel: Bekannte Textbörsen zahlen dem Texter im Durchschnitt etwa 1-2 Cent pro Wort. Bei einem umfangreichen und anspruchsvollen Fachartikel mit einer Länge von rund 1000 Wörtern macht das stolze 10-20 Euro Entlohnung.

Wissen Sie, wie lange man für einen professionell recherchierten Fachartikel mit 1000 Wörtern inklusive finaler Textkontrolle, Formatierung, Meta-Description und visueller Umsetzung mit SEO-optimierten Grafiken und Literaturangaben benötigt? Das kann gut und gerne 8 oder mehr Stunden in Anspruch nehmen!

Sie sind Unternehmer. Was glauben Sie, liefert ein freier Texter für Qualität, der für etwa 2,50 Euro die Stunde arbeitet? Verabschieden Sie sich von dem Gedanken, dass Sie im Content Marketing mit 100 Euro Budget Ihren gesamten Webseiten Content umsetzen können. Das wäre naiv.

Und nein, auch Praktikanten oder Aushilfskräfte sind im Regelfall nicht fähig, die Ansprüche im professionellen Content-Marketing zu erfüllen. Content ist einfach zu wichtig, um in die falschen Hände gelegt zu werden!

Fachartikel, die ihren Namen verdienen

Unsere präzisen Anforderungen haben ein eigendynamisches System entstehen lassen, das sich speziell auf außergewöhnlich hochwertigen Content fokussiert. So ist es in unseren Augen selbstverständlich, dass fachliche Inhalte nur von Autoren umgesetzt werden, die wissen, wovon sie reden. Persönliche Vorbildung, Erfahrung oder berufliche Themenrelevanz im zu behandelnden Artikelthema oder der zu betreuenden Content Marketing Strategie ist die Grundvoraussetzung für das Verfassen von Fachartikeln. Zumindest bei Elsen Media.

Eine eigens konzipierte Guideline setzt alle übrigen Aspekte und Kriterien fest, nach denen die Autoren ihre Themen behandeln und Fachartikel umsetzten. So ist auch themen- und autorenübergreifend ein optimaler Qualitätsstandard gesichert, der effizientes und kosteneffektives Arbeiten ermöglicht.

Attraktive Konditionen. Akademische Koalition.

Der Unternehmer in Ihnen musste bei dem Gedanken an nun ausartende Content-Kosten vermutlich bereits seine Krawatte lockern. Er kann sie wieder straffen. Zumindest etwas.

Unser Vorteil: Durch universitäre Verbundenheit können wir auf umfassenden Content und kosteneffektive Kompetenzen zurückgreifen, die nirgends sonst zu vergleichbaren Konditionen verfügbar sind. Enge Zusammenarbeit mit Studenten und Fakultäten ermöglicht uns die Beschaffung fachspezifischer Informationen, die über eine konventionelle Literaturrecherche einer externen Content-Agentur oder freier Texter häufig einfach nicht abrufbar sind.

Studenten lieben Flexibilität und Herausforderungen. Und genau das bieten Fachartikel. Solange Projekt-Deadlines eingehalten werden und die Qualitätsansprüche erfüllt werden, können Fachartikel nach persönlichem Ermessen erstellt werden. Dieses herausragende Attribut macht die flexible und zum Studienfach themenrelevante Arbeit zum Idealbild einer ganzen Gesellschaftsgruppe. Gut für das Content Marketing. Gut für Sie.